Hausarztpraxis Salzstraße

Dr. med. Dalana Schirmer-Tolic und Sebastian Kenkel
Salzstraße 58
48143 Münster
Tel. 0251 -44686 oder -55746 

März 2019: Am Rosenmontag, 4.3.2019, bleibt unsere Praxis geschlossen. Die Notfallpraxis der KVWL an der Raphaelsklinik ist an diesem Tag ganztägig von 8:00h bis 22:00h besetzt und übernimmt die Vertretung. Veilchendienstag ab 8:00h sind wir mit voller Kraft wieder für Sie da.

März 2019: Derzeit gibt es auf Madagaskar eine ausgeprägte Masern-Epidemie mit laut dpa bislang über 900 Toten bei 66.000 Krankheitsfällen. Dies zeigt erneut, dass Masern alles andere als harmlos sind. Deutschland zählt für die WHO bezüglich der Masern zu den Ländern, für die besonderes Augenmerk gilt, da der Gesamt-Impfschutz sinkt. Für einen lebenslangen Schutz vor Masern reichen zwei Impfungen aus. Allen Erwachsenen, die 1970 oder später geboren wurden und als Kind nur eine oder gar keine Impfung gegen Masern erhalten haben (und keine Masern durchlitten haben) wird von der Ständigen Impfkommission empfohlen, sich einmalig gegen Masern impfen zu lassen. Dieser Empfehlung schließen wir uns ausdrücklich an.

März 2019: Erstmals wurde das Emsland in die Liste der FSME-Risikogebiete aufgenommen. FSME ist eine durch Zecken übertragbare virale Hirnentzündung, gegen die es eine gut wirksame und verträgliche Impfung gibt. Die Impfung wird von der Ständigen Impfkommission empfohlen und von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Juni 2018: Neue Bestimmungen zum Datenschutz: Aufgrund der neuen EU-Datenschutzverordnung holen wir derzeit von allen unseren Patientinnen und Patienten eine Einwilligung in die Verwendung der für die Arbeit der Praxis erforderlichen persönlichen Daten ein. Daher wird Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch in der Praxis eine entsprechende Erklärung zum Datenschutz mit der Bitte um Kenntnisnahme und Unterschrift vorgelegt, sofern noch nicht geschehen. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis. Ebenfalls neu ist, dass wir zukünftig im Rahmen der kassenärztlichen Behandlung Rezepte nicht mehr im Voraus ausstellen können, wenn die Versichertenkarte im laufenden Quartal noch nicht eingelesen wurde. Dies ist uns ab dem 1.7.2018 technisch nicht mehr möglich. Also: vor der ersten Rezeptausstellung des Quartals muss die Versichertenkarte vorgelegt werden.

Februar 2015: Ab dem 2.2.2015 wird die Nachmittagssprechstunde von Frau Dr. Schirmer-Tolic um eine Stunde vorverlegt. Somit können wir Ihnen eine erweiterte Nachmittagssprechstunde montags und dienstags von 14-17h und donnerstags von 14-18h anbieten.

Mai 2014: FSME-Fälle im Münsterland - Seit dem 14.4.2014 liegt die aktualisierte Verbreitungskarte des Robert-Koch-Instituts für die durch Zecken übertragbare Frühsommermeningoenzephalitis (FSME) vor. Demnach wird zwar Münster weiterhin nicht als Risikogebiet eingestuft, es gibt aber erstmals im Gebiet der Stadt Münster sowie den Landkreisen Steinfurt und Coesfeld "autochthone" FSME-Fälle, also Infektionsfälle, die nicht als reisebedingt erklärt werden können. Daher empfehlen wir generell die FSME-Impfung. Weitere Informationen zur FSME-Verbreitung finden Sie hier.

März 2014: Monat der Darmkrebsvorsorge-- Initiiert von der Felix-Burda-Stiftung, wird im März besonders das Thema Darmkrebs in den Vordergrund der medizinischen Information gestellt. Da sich Dickdarmkrebs in der Regel aus Vorstufen entwickelt, ist der Nutzen für keine andere Krebsvorsorgeuntersuchung so gut belegt wie für die Darmkrebsvorsorge. Gerne informieren wir Sie ausführlicher. Grundlegende Informationen erhalten Sie auch hier .

September 2013: Woche der Wiederbelebung in Münster: Die zahlreichen Aktionen sind unter www.einlebenretten.de aufgeführt. Unserer Meinung nach eine hervorragende Idee, die aktuellen Empfehlungen zur Reanimation als Ersthelfer - Kreislaufstillstand feststellen, Hilfe rufen, Herzdruckmassage durchführen mit 100 pro Minute (100pro) auf die Brustbeinmitte - noch einmal bekannter zu machen.

April 2012: Einführung der einheitlichen bundesweiten Notdienstnummer 116117! Diese Nummer ist für eine einheitliche Erreichbarkeit des nächsten ärztlichen Notdienstes europaweit vorgesehen. Sie ist seit dem 16.4.2012 freigeschaltet.

Januar 2012: Zum 2.1.2012 hat sich Dr. Thomas Sprafke nach 30jähriger Praxistätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. Natürlich bleibt Dr. Sprafke der Praxis verbunden. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. 

 

 

Dr. med. D. Schirmer-Tolic und S. Kenkel | Tel. 0251-44686 oder 0251-55746
googleb6c49fba7940eddc.html